Wie sind die Arbeitszeiten als Automobilkaufmann?

wie sind die arbeitszeiten als automobilkaufmann

Die Arbeitszeiten eines Automobilkaufmanns sind natürlich ein nicht ganz unwichtiger Punkt bei der Entscheidung für dieses Berufsfeld. Der Automobilkaufmann arbeitet werktags. Die Arbeitszeiten richten sich dabei nach den Öffnungs- bzw. Betriebszeiten des Unternehmens, bei dem man angestellt ist, also etwa ein Autohaus oder eine Autovermietung. Die Anzahl der Stunden pro Arbeitstag können variieren und bewegen sich zwischen 8 und 10. Wer sich also etwa für ein örtliches Autohaus entscheidet, kann von vorneherein davon ausgehen, die Sonn- und Feiertage arbeitsfrei verbringen zu können. Die Arbeitszeiten selbst können auf unterschiedliche Weise verbracht werden, sowohl im Verkaufsraum, als auch im Büro am PC oder am Kundendienstschalter. Hinzu kommen Tätigkeiten, die einen Besuch in der Werkstatt oder im Lager erforderlich machen. Die Tätigkeiten werden zudem im Sitzen als auch im Stehen ausgeführt, so dass hier während der Arbeitszeit ausreichend Abwechslung gegeben sein sollte. Mit Bildschirmarbeit sollte man sich anfreunden, denn der kaufmännische Bereich macht einen nicht unerheblichen Teil des Arbeitsalltags aus und die meisten Arbeiten in diesem Bereich, sei es der Finanzierungsplan oder das Marketingkonzept, werden am PC erstellt. Daher spielt sich viel in den Büroräumen ab. Ebenso spielt aber auch die Arbeit in den Verkaufsräumen eine wichtige Rolle und gehört zur Gestaltung der Arbeitszeiten dazu. Hier werden Kunden beraten und Verkaufsgespräche geführt. Als Automobilkaufmann muss man sich also auf die immer wieder wechselnden Arbeitsumfelde einstellen können. Auch für Auszubildende, die den Beruf des Automobilkaufmanns erlernen wollen, spielen die Arbeitszeiten natürlich eine wichtige Rolle. Hier lohnt auch ein Blick in den Ausbildungsvertrag. In diesem werden die täglichen Arbeitszeiten genannt. Eventuell ist dort auch die wöchentliche Arbeitszeit nachzulesen. Als Auszubildender kann man sich auch über das Arbeitszeitgesetz informieren, welche Regelungen hier genau gelten. Natürlich wird auf Minderjährige, die ihre Ausbildung schon vor ihrem 18. Lebensjahr beginnen, in besonderem Maße Rücksicht genommen. Wie lange auch immer ein Arbeitstag für einen Automobilkaufmann werden sollte, sollte er immer ein freundlicher und kompetenter Ansprechpartner für die Kunden bleiben. Natürlich kann es auch in diesem Beruf zu Überstunden kommen, dennoch sollte hier die Serviceorientiertheit nicht darunter leiden.